arrow-left Zurück zur Startseite

Seed-Finanzierungsrunde für Fitness-Start-up STRAFFR

Das junge Unternehmen ist mit intelligenten Fitness-Bändern erfolgreich.

Die Bereiche Software und Marketing weiter ausbauen, den Funktionsumfang der Fitnessplattform verbessern, die Produktionskapazitäten erhöhen: Das sind die aktuellen Ziele des Unternehmens, das eine Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von 300.000 Euro abgeschlossen hat. Zu den Investoren gehören der Investoren-Club Nordhessen und das Land Hessen über den Fonds Hessen Kapital III (EFRE) GmbH.

STRAFFR ist auf dem stark wachsenden Gesundheits- und Fitnessmarkt tätig. Das Unternehmen aus Kassel hat eine Fitnessplattform entwickelt, um personalisiertes und effektives Training zu jeder Zeit und an jedem Ort zu ermöglichen. Das intelligente STRAFFR Band, bekannt aus der Fernsehshow „Die Höhle der Löwen“, ist mit über 50 etablierten Übungen extrem vielseitig. Die zum Patent angemeldete Messtechnik ermöglicht ein einfaches und effektives Training.

Partner aus Hessen

Stefan Weiss, CEO und Mitbegründer: “Unsere Vision ist, das Leben von Menschen durch personalisierte und effektive Trainingssysteme aktiv zu verbessern. Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Finanzierungsrunde und starken Partnern aus Hessen dieser Vision ein großes Stück näherkommen.“ Christoph Jakob, Initiator Investoren-Club Nordhessen: "Wir sind sehr stolz, dass wir in so kurzer Zeit ein so erfolgversprechendes Start-up wie STRAFFR erfolgreich finanzieren konnten. Gerade die aktuelle Situation mit geschlossenen Fitnessstudios im ganzen Land bietet hervorragende Chancen für das Produkt."

Beteiligung durch Hessen Kapital III

„Digitale und intelligente Sport-Produkte erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Mit unserem öffentlichen Beteiligungskapital haben wir STRAFFR in die Lage versetzt, die Markterschließung weiter voranzutreiben und die angestrebte Marktdurchdringung erfolgreich umzusetzen“, so der zuständige Beteiligungsmanager Jürgen ten Elsen von der Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen GmbH (BMH), die u. a. den Fonds Hessen Kapital III (EFRE) GmbH verwaltet. „Aufgabe der BMH ist es, Start-ups sowie kleine und mittelständische Unternehmen in Hessen mit Eigenkapital zu versorgen. Die verwalteten Fonds werden zum großen Teil aus Mitteln des Landes Hessen gespeist“, fügt der Geschäftsführer der BMH, Jürgen Zabel, hinzu.

Die Alternative zum Fitnessstudio

Das Investment dient dem weiteren Aufbau des Teams im Bereich Software und Marketing. Der Funktionsumfang der Fitnessplattform soll hierdurch weiter ausgebaut und verbessert werden. Zusätzlich werden die Produktionskapazitäten erhöht, um die derzeitigen Vorbestellungen schneller auszuliefern. Gerade in Zeiten der Pandemie suchen Menschen neue Alternativen zum Fitnessstudio und verlagern das Training zunehmend in die eigenen vier Wände. Die Vorbestellungen des intelligenten Fitnessbandes belaufen sich derzeit auf über 100 TEUR und die Verkaufszahlen sind steigend.


Über STRAFFR

STRAFFR hat ein intelligentes elastisches Fitness Band entwickelt, um personalisiertes und effektives Training überall und zu jeder Zeit zu ermöglichen. Das digitale Band verbindet sich mit der STRAFFR Trainingsplattform, auf der sich die Nutzer mit über 50 Übungen gezielt fit halten können. Das Unternehmen wurde 2019 in Kassel gegründet und unterhält einen weiteren Standort in Hamburg. Das Start-up wurde unter anderem durch das EXIST Gründerstipendium finanziert und ist Preisträger des Hessischen Gründerpreises 2020.

Weitere Informationen unter https://straffr.com/

Pressekontakt:
Hanno Storz - press@straffr.com

Kontakt

Sie interessieren sich für eine Beteiligung der BMH? Sprechen Sie uns gerne an!

(0611) 949 176 - 0 info@bmh-hessen.de