arrow-left Zurück zur Startseite

Erfolgreicher Exit des BMH-Portfoliounternehmens Spearad

Software-as-a-Service-Provider geht Partnerschaft mit Unruly ein

Wiesbaden / Frankfurt am Main, 20. Oktober 2021 – Die Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH („BMH“), die mittelständische Beteiligungs- und Venture-Capital-Gesellschaft des Landes Hessen, und weitere Gesellschafter veräußern gemeinsam ihre jeweiligen Anteile an Spearad. Der global aktive Software-as-a-Service-Provider (SaaS) bietet seinen Kunden eine globale Medien- und Advertising-Verwaltungsplattform für Connected TV (CTV) und Over-the-Top-Plattformen (OTT). Käufer der Anteile im Gesamtvolumen von 14,7 Mio. USD ist Unruly, eine weltweit führende Marke für programmatische Multiscreen-Video- und CTV-Werbung und Teil des im NASDAQ notierten End-to-End-Werbetechnologieunternehmens Tremor International Ltd. Die Spearad-Gründer Erhard Neumann und Mark Thielen werden die weitere Entwicklung ihres Unternehmens als Mitglieder des Unruly-Führungsteams auch in Zukunft begleiten. Weitere Details der Transaktion werden nicht veröffentlicht.

Spearad wurde 2019 in Frankfurt am Main gegründet und unterhält ein weiteres Büro in New York (USA) sowie Entwicklerpartnerschaften in der Ukraine sowie Indien. Mit den Tools von Spearad können Content-Anbieter alle programmatischen Werbemaßnahmen über eine einzige Plattform verwalten. Weltweit arbeiten Sendeanstalten, Broadcaster und TV-Content-Unternehmen heute mit Spearad, um ihren werbetreibenden Kunden auch für CTV (TV-Streaming via internetfähiger Geräte) und OTT-Umgebungen (Streaming-Plattformen) moderne Planungs-, Buchungs- und Kontrollmöglichkeiten für zielgruppenfokussierte Werbekampagnen zu bieten.

International erfolgreich

Zu den Auftraggebern von Spearad zählen unter anderem Adobe Advertising Cloud, SPOTX, smartyads und EPSILON. Mit der Übernahme soll die Ad-Server-Technologie von Spearad – einschließlich CTV Header Bidding, Channel Inventory Management und Ad-Pod-Management – in die Supply-Side-Plattform (SSP) von Unruly integriert werden und dadurch das bereits stark diversifizierte End-to-End-Technologie- und Leistungsportfolio von Tremor International optimal ergänzen. Erhard Neumann, CEO von Spearad, sagt: „Die BMH hat uns in den vergangenen Jahren als zuverlässiger Partner mit Know-how und bei unserem Wachstum unterstützt. Nun freuen wir uns, als Teil des CTV-Teams von Unruly künftig ein noch breiteres Spektrum an Medienmanagement-Lösungen anbieten zu können und die Entwicklung neuer, attraktiver Funktionen gemeinsam voranzutreiben.“

„Innovationsgetriebener Unternehmergeist“

Die BMH hatte sich im Oktober 2020 an Spearad beteiligt, um die technologische Entwicklung der Plattform sowie das Unternehmenswachstum zu beschleunigen. Helge Haase, verantwortlicher Beteiligungsmanager und Prokurist bei BMH, sagt: „Wir waren von Anfang an beeindruckt vom innovationsgetrieben Unternehmergeist der Spearad-Gründer. Das Unternehmen hat sich während unserer Partnerschaft äußerst positiv entwickelt. Der Markt für Werbemöglichkeiten im CTV- und OTT-Umfeld wächst nach wie vor stark. Für Spearad kommt dieser nächste Entwicklungsschritt daher genau zum richtigen Zeitpunkt – wir freuen uns über diesen großartigen Erfolg und wünschen Spearad auf seinem künftigen Weg alles Gute.“

Über die BMH

Die Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH („BMH“) mit Sitz in Wiesbaden wurde 2001 gegründet und ist 100-prozentige Tochtergesellschaft der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale (Helaba). Über die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) ist die BMH Hessen aktiv in die Wirtschaftsförderung des Landes Hessen eingebunden. Als mittelständische Beteiligungs- und Venture-Capital-Gesellschaft bündelt BMH die öffentlichen Beteiligungsinteressen und Finanzierungsinstrumente für Frühphasen-, Wachstums- und Mittelstandsunternehmen in Hessen. Die BMH verwaltet derzeit sieben Beteiligungsfonds mit einem investierten Beteiligungsvolumen von rund 125 Millionen Euro. Seit Gründung hat die BMH über 250 Millionen Euro in insgesamt mehr als 500 Unternehmen investiert. Beteiligungsschwerpunkte sind unter anderem die Sektoren Software & IT, Life Sciences, Maschinen- und Anlagenbau, Industriegüter, Professional Services und E-Commerce. Mehr Informationen über die BMH und ihre Fonds: www.bmh-hessen.de

Pressekontakt BMH

IWK Communication Partner

Dominik Neumüller Ohmstraße 1 / DE-80802 München

Telefon: +49. 89. 2000 30-30 E-Mail: BMH@iwk-cp.com

www.iwk-cp.com

Kontakt

Sie interessieren sich für eine Beteiligung der BMH? Sprechen Sie uns gerne an!

BMH Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH
Gustav-Stresemann-Ring 9
65189 Wiesbaden

Telefon: (0611) 949 176 - 0

Fax: (0611) 949 176 - 76

Email: info@bmh-hessen.de