arrow-left Zurück zur Startseite

Aktuelle Informationen zur Corona-Krise

Viele Unternehmen in Hessen leiden unter den Beschränkungen, die durch die Corona-Pandemie notwendig geworden sind. Um sie zu unterstützen, werden von Bund und Ländern verschiedene Förderungen und Hilfsmaßnahmen angeboten, über die wir Ihnen hier einen Überblick geben.

Rechtsprechung zum Sondervermögen „Gute-Zukunft-Sicherungs-Gesetz“

Wegen der aktuellen Rechtsprechung des hessischen Staatsgerichtshof zum Sondervermögen und dem „Gute-Zukunft-Sicherungs-Gesetz“ vom 27. Oktober 2021 werden Förderprogramme, die mit Mitteln aus dem Sondervermögen finanziert werden, von der Landesregierung überprüft. Darum können wir derzeit noch keine Aussage dazu treffen, wie mit neuen Förderanträgen verfahren wird. Sicher ist: Bereits bewilligte Förderungen werden nicht rückgängig gemacht und bereits ausgezahlte Mittel müssen nicht zurückgezahlt werden. Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir darüber informieren. Wir bitten bis dahin um Ihr Verständnis.

BMH

Wir von der BMH unterstützen die Unternehmen, an denen wir beteiligt sind, auch in der Krise. Bitte sprechen Sie bei Finanzierungs- und Liquiditätsproblemen Ihre Beteiligungsmanagerin oder Ihren Beteiligungsmanager bei der BMH an. Zudem vergeben wir nach wie vor neue Beteiligungen.

Telefon: (0611) 949176-0

E-Mail: info@bmh-hessen.de


Zusätzlich haben wir unsere Vergabekriterien für Hessen Kapital I und II um Corona-Hilfen ergänzt:


WIBank

Die WIBank ist Ansprechpartnerin für verschiedene Förder- und Hilfsprogramme in Hessen.

Übersicht: https://www.wibank.de/wibank/corona

Servicecenter: (0611) 774-7333

E-Mail: foerderberatunghessen@wibank.de


Bürgschaftsbank Hessen

Die Bürgschaftsbank Hessen unterstützt betroffene Unternehmen mit unterschiedlichen Fördermaßnahmen.

Übersicht: https://bb-h.de/corona/

Telefon: (0611) 1507-0

E-Mail: info@bb-h.de


Bundesregierung

Die Bundesregierung unterstützt die Wirtschaft in ganz Deutschland unter anderem mit einem Hilfspaket und einem Konjunkturpaket.

Übersicht: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/info-unternehmen-selbstaendige-1735010


Bundeswirtschaftsministerium

Das Bundeswirtschaftsministerium informiert über Maßnahmen und Überbrückungsangebote für Unternehmen verschiedener Größe, für Selbstständige, Freiberufler und Start-ups.

Übersicht: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Coronavirus/coronahilfe.html

Hotlines: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/Coronavirus/hotlines.html


Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit gibt Informationen rund um das Kurzarbeitergeld.

Übersicht: https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-uebersicht-kurzarbeitergeldformen

Unternehmerhotline: 0800 - 45555 20


KfW

Größere Unternehmen, die die KMU-Schwellenwerte überschreiten, können Kredite der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) aus dem Schutzschildprogramm des Bundes erhalten.

Übersicht: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Unternehmen/KfW-Corona-Hilfe/

Kontakt

Sie interessieren sich für eine Beteiligung der BMH? Sprechen Sie uns gerne an!

BMH Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH
Gustav-Stresemann-Ring 9
65189 Wiesbaden

Telefon: (0611) 949 176 - 0

Fax: (0611) 949 176 - 76

Email: info@bmh-hessen.de