Donnerstag, 09. Mai 2019
Agrarplattform Dedere sichert sich Finanzierungstranche von Hessen Kapital

Agrarplattform Dedere sichert sich Finanzierungstranche von Hessen Kapital

FRANKFURT/SEEHEIM-JUGENHEIM. Im Rahmen einer neuen Finanzierungsrunde hat die
Agrarhandels- und Informationsplattform Dedere Deutschland GmbH mit der Hessen Kapital I GmbH
(www.bmh-hessen.de) einen weiteren Investor gewonnen. Der Beteiligungsfonds des Landes Hessen
steigt mit 25% bei der hoch digitalisierten B2B-Lösung ein. Dedere (www.dedere.eu) betreibt zwei
Plattformen: www.novella-agri.com liefert tagesaktuelle Preisinformationen, Daten und Prognosen,
die die Lebensmittelindustrie bei Ihren Einkaufs-Entscheidungen unterstützen. www.mundus-agri.eu
stellt allen Marktteilnehmern Handels- und Community-Funktionalitäten zur Verfügung. Die exklusive
Dedere-Technologie verbindet dann einkaufende und verkaufende Unternehmen miteinander und
vermittelt Handelsgeschäfte. Mithilfe eines integrierten Analysetools gewinnt Dedere außerdem
wertvolle Customer Insights.

„Überzeugt haben uns bei Dedere die hochintelligente Kombination aus Informations- und
Handelsfeatures“, sagt Stephan Groß, der zuständige Beteiligungsmanager von Hessen Kapital I. Wie
sehr die Branche weltweit nach einem Tool hungert, das Transparenz bringt und Marktteilnehmer
miteinander vernetzt, zeigt sich an der Herkunft der Nutzer: Unternehmen aus mehr als 150 Ländern
haben sich bei Dedere registriert. Die Gesamtzahl an registrierten Kunden beträgt rund 47.000.

Geschäftsführer Michael Gütlich freut sich, dass er seiner Vision ein ganzes Stück näher gekommen
ist: „Von Anfang an war unser Ziel, die Digitalisierung im weltweiten Agrarmarkt mitzugestalten –
zum Nutzen aller Marktteilnehmer.“ Der für Technologie zuständige Dedere-Geschäftsführer verfügt
über langjährige Erfahrung im Agrarhandel. Der nächste Schritt auf diesem Weg führt für ihn über die
Blockchain-Technologie. Mit digitalen Qualitätszertifikaten, einem Transport-Algorithmus und Smart
Contracts ist Dedere dabei, die gesamte Wertschöpfungskette im Agrar- und Lebensmittelhandel in
Richtung der Blockchain-Technologie zu optimieren.

Parallel dazu skaliert Dedere sein Informationsangebot. „Wir bieten Dedere neben Deutsch, Englisch
und Türkisch demnächst in weiteren Sprachen an. Außerdem setzen wir auf Informationen im stark
wachsenden Bio-Bereich“, beschreibt der für die Informationsangebot zuständige Geschäftsführer
Martin Brückner die nächsten Entwicklungsschritte in Sachen Business Intelligence. Das wichtige sei
jetzt, durch zielgerichtetes Marketing Dedere auf den internationalen Agrarmärkten noch bekannter
zu machen.

Pressekontakt

Zu den Themen Technologie, Rohstoffhandel:
Michael Gütlich, michael.guetlich@dedere.eu, Tel. +49 (0)175 547 9807
Zu den Themen Rohstoffinformationen, Marktentwicklung:
Martin Brückner, martin.brueckner@dedere.eu, Tel. +49 (0)163 880 2263

Zur News-Übersicht