arrow-left Zurück zur Startseite

Für Steuer-, IHK-, Handwerkskammer-, Finanz- und Unternehmensberater

Zu Ihren Mandanten zählen junge, innovative oder wachsende Unternehmen? Unternehmen, die für neue Projekte frisches Kapital benötigen? Wir von der BMH erhöhen durch stille oder offene Beteiligungen die Eigenkapitalquote von Unternehmen – und schaffen so neue Chancen für Weiterentwicklung und Wachstum.

Sie arbeiten als Steuer-, Finanz- oder Unternehmensberater? Sie beraten bei einer IHK oder Handwerkskammer Unternehmen? Ein Blick auf die Finanzen von Unternehmen gehört zu Ihrem Alltagsgeschäft. Gerade wenn es um Investitionen und Wachstum geht, sollten alle Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung genutzt werden – ein Feld, das für Unternehmer allerdings häufig unübersichtlich erscheint. Sie als Berater können Ihren Mandanten wertvolle Hinweise auf verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten geben.

Erhöhung des bilanziellen oder wirtschaftlichen Eigenkapitals

Ihr Mandant benötigt einen Kredit, die Bank hat aber Bedenken? Häufig liegt es daran, dass zu wenig Eigenkapital vorhanden und damit das Risiko für die Bank zu groß ist.

Hier kann eine Beteiligung durch die BMH Abhilfe schaffen: Wenn wir in ein Unternehmen investieren, dann gilt das Geld entweder als bilanzielles oder als wirtschaftliches Eigenkapital. Das wiederum erleichtert es den Banken auf zweifache Weise, einen Kredit zu gewähren: Einerseits treten wir im Rang zurück, sodass das Risiko der Bank für den Insolvenzfall sinkt. Andererseits weiß die Bank: Wenn wir uns an einem Unternehmen beteiligen, haben wir vorher alle Zahlen und auch das Geschäftsmodell überprüft. Das, so wissen wir aus vielen Gesprächen, erhöht das Vertrauen der Bank in das Unternehmen.

Keine Teilnahme am operativen Geschäft

Wenn wir uns an einem Unternehmen still beteiligen, bedeutet das nicht den kompletten Verlust der unternehmerischen Freiheit. Wir mischen uns nicht in das operative Geschäft ein und haben kein Stimmrecht. Außerdem müssen die Unternehmer nicht befürchten, dass wir an schnellen Gewinnen und einem vorzeitigen Exit interessiert sind.

Differenzierter sieht das bei offenen Beteiligungen durch Anteilsübernahme aus. Hier sind wir Mitunternehmer und über die Gesellschafterfunktion in unternehmerische Entscheidungen eingebunden.

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an!

Wenn eine Beteiligung durch die BMH interessant für Ihre Mandanten sein könnte, melden Sie sich gerne bei uns! Wir beraten Sie oder Ihre Mandanten individuell.

Kontakt

Sie interessieren sich für eine Beteiligung der BMH? Sprechen Sie uns gerne an!

(0611) 949 176 - 0 info@bmh-hessen.de